THE WAKE WOODS

Einlass 19:30 Uhr

Beginn ca. 20:30 Uhr

Abendkasse 16 Euro

Vorverkauf 12 Euro (zzgl. Gebühren)

Tickets

„Heilige Madonna der 6 Saiten! Es gibt sie noch. Junge Rockbands, die genau wissen, wie man die Harfe bläst!“ (GrandGuitars)

Der zweite Platz beim Deutschen Rockpreis, Support für Deep Purple und ein Konzert beim 40-jährigen Jubiläum des WDR Rockpalast! Nach den begeisterten Reviews auf das Debutalbum von 2015 ist klar, wohin die Reise geht!

mehr erfahren...

Diese Band wird sich ihren Weg bahnen - das hört man von der ersten Minute an! Ein wildes Rock-Feuerwerk an Retro-, Blues-, Indie – und Garage-Elementen kommt so ungeschliffen und kraftvoll daher, dass man einfach nicht anders kann als „Motor an und Abfeiern!“

TheWakeWoods Pressefoto1 680 by Henning Koestler

Mit „Blow Up Your Radio“ veröffentlichen The Wake Woods im Februar 2018 ihr zweites Album und gehen erneut auf Tour. Da erwartet den Zuhörer nichts anderes, als „ein adrenalingeschwängerter Hammer nach dem anderen“ - so die Presse! Und zwar mit ehrlicher, handgemachter Rockmusik. „Folks along the main route couldn´t make me stay“ heißt es passend in einem ihrer Songs.

TheWakeWoods Pressefoto3 680 by Henning Koestler

Da wird nicht auf Mainstream gebaut oder nach Airplay geschielt! Dennoch: Catchy Hooks und die markante, kräftige Lead-Stimme von Ingo Siara haken sich in den Gehörgängen fest. Saufrech drücken die vier jungen Berliner dem Sound, der an Jet, The Hives sowie der „guten alten“ Rockmusik der 60er und 70er erinnert, ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin!

Homepage

facebook

Video

CREDITS:

  • Ein adrenalingeschwängerter Hammer nach dem anderen schlägt auf den Hörer ein, Handwerk und Songwriting sind aber sowas von ausgereift“ - (SLAM, Nov./Dez. 2015)
  • Heilige Madonna der 6 Saiten! Es gibt sie noch. Junge Rockbands, die genau wissen, wie man die Harfe bläst!“ (GrandGuitars)
  • Eine Debütplatte, wie sie manchen ihrer Vorbilder schon seit Jahren kaum mehr gelingt!“ (Bluesnews)
  • „… als haben die Berliner Jungspunde mit den Stones, den Faces, AC/DC und MC5 an einem Tisch gesessen.“ (ROCKS)
  • Die Jungs spielen das richtige Zeugs – und das wirklich gut!“ (Don Airey / Deep Purple)
  • Adrenalinpusher! Mehr Rock geht eigentlich nicht!“ (Kieler Nachrichten)
  • Ein Name, den man sich merken sollte“ (Rocktimes)
  • „…überzeugten vom ersten Augenblick an“ (OXMOX Stadtmagazin Hamburg)
  • Fazit: so sollte Rockmusik klingen!“ (cdtests.de)

 

Tickets gibt es hier:

Tickets

Karten gibt es auch bei der
Konzertkasse Streiber, Holstenstraße 88-90, 24103 Kiel, Telefon: 0431 - 9 14 16
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.